LETZTE CHANCE - Hol dir den besten Boni mit unseren Top 3 Online Spielhallen!
Bis zu 100€
+ 200 Freispiele
88/100
AGB gelten, 18+
Bis zu 100€
+ 200 200 Freispiele
65/100
AGB gelten, 18+
Bis zu 100€
+ 200 Freispiele
88/100
AGB gelten, 18+
Casino Basis Home - Impressum
Casino Regeln und Erkl�rungen Casino - Roulette-Tisch
Casino Poker Vorbereitung Strategien Ablauf Hand Hold’em Poker Texas Hold’em Omaha Hold’em Easy Poker Stud Poker Five Card Stud Seven Card Stud Razz Tropical Stud Draw Poker Five Card Draw Triple Draw Speedpoker Kuhnpoker Roulette Black Jack Spielautomaten Baccarat Slots Craps Keno Backgammon Bingo Links Impressum

Omaha Hold’em - das Spiel der vielen Züge

Omaha Hold’em ist eine Pokervariante, die sich vor allem in Europa großer Beliebtheit erfreut. Das Spiel existiert in den Varianten Limit sowie Pot Limit, wobei letztere die häufiger gespielte ist. Auf den ersten Blick erscheint Omaha mit Texas Hold’em nahe verwandt, doch es gibt gravierende Unterschiede. Beim Omaha erhält jeder Spieler vier verdeckte Karten (pocket cards). Maximal neun Personen haben am Tisch Platz. Gespielt wird in vier Runden: Pre Flop, Flop, Turn und River. Wie bei Texas Hold’em werden zwei Blinds, die Small Blind und die Big Blind, entrichtet.

Dann beginnt das Spiel. Im Pre Flop, der ersten Runde, werden die vier pocket cards ausgegeben, worauf eine Wettrunde folgt. Mit dem Flop, der zweiten Runde, kommen drei common cards für alle Spieler sichtbar auf den Tisch. In der dritten Runde, dem Turn, wird eine weitere common card vom Dealer auf den Tisch gelegt. Nachdem die Einsätze gemacht wurden, vervollständigt die letzte Karte auf dem River das Blatt. Ist zum Schluss mehr als ein Spieler übrig, ermittelt der Showdown den Sieger.

Ganz wichtig ist es beim Omaha Hold’em, dass das Blatt aus jeweils genau zwei der vier verdeckten eigenen Karten (pocket cards) und genau drei der fünf offen ausliegenden common cards gebildet werden muss. Dies ist der auf den ersten Blick klein erscheinende, aber wesentliche Unterschied zum Texas Hold’em. Im Omaha sind viel mehr Kombinationen möglich als bei Hold’em, weshalb dieses Spiel ein Höchstmaß an strategischem Denken erfordert. Generell ist das Siegerblatt auch deutlich höher als im Texas Hold’em. Besonders Anfänger vergessen dies leicht.


Mehr Information �ber Poker finden Sie z.B. bei poker-basis.com.


Letzte Aktualisierung: 29.11.2022
© Casino Basis - 2007-2011 Casino Regeln & Informationen �ber Casino Spiele.